Aktuelles

Fiber Engineering – Ihr Partner in der Faserblastechnik

Die von Fiber Engineering entwickelte Fiber Injection Molding-Technologie (FIM) ermöglicht eine hocheffiziente Herstellung dreidimensionaler Faserformteile. Mit FIM können 3D-Faserteile mit allen Arten von Fasern in nahezu jeder Form hergestellt werden. Das Besondere dabei ist, dass im Inneren der Bauteile je nach Bedarf unterschiedlichste Dichten generiert werden können. So werden Gewicht und Materialkosten auf ein Optimum reduziert.

Fiber Engineering entwickelt kundenspezifische FIM-Serienanlagen und fertigt Teile aus nahezu allen Fasermaterialien – angefangen bei einem Stück bis hin zu Klein- und Musterserien.

Haben wir Sie neugierig gemacht, dann werfen Sie einen Blick in unseren Film.

Fiber

14. Kolloquium “recycling for textiles”

Das Sächsische Textilforschungsinstitut e. V. (STFI) lädt zum vierzehnten Mal zum Austausch der Textilrecycling-Fachwelt ein. Kreislaufwirtschaft und Nachhaltigkeit erfahren zunehmende Bedeutung für die gesamte Textilindustrie. Aus diesem Grund geht es am 04. und 05.12.2019 im Hotel Chemnitzer Hof um inhaltliche Schwerpunkte wie Prinzipien des nachhaltigen Wirtschaftens, Materialkreisläufe, neue Verfahren für ein wirtschaftliches Recycling sowie das  Recycling von Hochleistungsfaserstoffen.

Seien auch Sie dabei! Treffen Sie zahlreiche Teilnehmer aus der Industrie und lauschen Sie interessanten Vorträgen. Freuen Sie sich u. a. auf einen Vortrag zum Thema „Kohlefaserverstärkte thermoplastische Halbzeuge im Nassvliesverfahren“ von Johannes Tietze und Mirko Jakob | Cetex Institut gGmbH.

Mehr zum Programm. Wir freuen uns auf Sie.

PTS Faserstoff Symposium 2019 in Dresden

Das PTS Faserstoff Symposium findet in diesem Jahr am 26. und 27. November in Dresden (Penck Hotel) statt und gilt als wichtigster Branchentreff von Papierherstellern, Zellstofferzeugern, Händlern und Zulieferern aus DACH und darüber hinaus. Es werden bis zu 100 Experten aus Industrie und Forschung erwartet, welche ein großartiges und hochwertiges Programm bieten.

Das Symposium verfolgt den Zukunftsanspruch, Faserstoffe sowie deren Aufbereitung und Nutzung in unterschiedlichen Wertschöpfungsketten zusammenzuführen. Die Schwerpunkte in 2019 sind:

  • Aufbereitung
  • Sonderfaserstoffe
  • Additive
  • Faseranalytik
  • Neue Werkstoffe aus Papier & Fasern

Nutzen Sie das zweitägige Symposium für Ihren persönlichen und thematischen Netzwerkausbau. Stellen Sie Ihr Unternehmen und Ihre Angebote gezielt einem interessierten Fachpublikum vor und beteiligen Sie sich als Aussteller.

Hier geht’s zur Anmeldung: www.faserstoff-symposium.de/de/anmeldung

Gemeinschaftspräsentation zur Composites Europe 2019 in Stuttgart

Mehr als 300 Aussteller, aus 30 Nationen, für 3 Tage  – und das Netzwerk RESSOURCETEX ist mit dabei! Gemeinsam mit der Allianz Textiler Leichtbau (ATL) sowie den Netzwerkpartnern Fibtex GmbH und Technischen Universität Chemnitz ist RESSOURCETEX mit einem  Gemeinschaftsstand vom 10. bis 12. September auf der europäischen Fachmesse für Verbundstoffe, Technologien und Anwendungen in Stuttgart  vertreten.

Präsentiert werden u.a. neuartige hybride Halbzeuge auf Vliesstoffbasis der Fibtex GmbH, innovative Hy-Rov® Hybrid-Rovings,  das ARWeS Roving-Wechselsystem der Cetex Institut gGmbH sowie ein ultraschneller Highspeed-3D-Drucker für Hochleistungskunststoffe des Fraunhofer IWU.

Besuchen Sie uns in Halle 9, Stand C10 und erleben Sie modernste Produktions- und Automatisierungslösungen.

Wir freuen uns auf Sie!

Besuchen Sie uns auf der ITMA 2019 in Barcelona!

Wir freuen uns auf eine spannende Messewoche auf der ITMA 2019 im schönen Barcelona und begrüßen alle Partner am Stand D123 in Halle UL. Im Mittelpunkt unserer diesjährigen Messepräsentation steht eine neue Anlagentechnologie zum automatischen Rovingwechsel, welche es erlaubt, den Materialwechsel bei leicht reduzierter Maschinengeschwindigkeit im laufenden Anlagenbetrieb durchzuführen. Am 25.06.2019 um 16.25 Uhr hält Sebastian Nendel dazu auf der Speakers Platform einen Vortrag unter dem Titel ARWeS – Automatic Roving Changing System.

Weitere Informationen zur ITMA

PAMA als neuer Netzwerkpartner

Das Netzwerkmanagement begrüßt ganz herzlich die PAMA paper machinery GmbH als neuen Partner.
Der Mittelständler bietet moderne, intelligente Lösungen und effiziente Systeme zur Produktion von Spezialpapier und Vliesstoffen auf Weltmarktniveau. Der Sondermaschinenbauer aus Sachsen verfügt im Geschäftsbereich der Lohnfertigung zudem über einen umfangreichen, Spezial-Maschinenpark, der jegliche Zerspanungs-, Hobel-, sowie Schleiftätigkeiten von sehr großen Werkstücken ermöglicht. Im Papiermaschinenbau liegt der Focus von PAMA im Bereich von Spezialanwendungen und Nischenprodukten, wie z.B. Anlagenkomponenten zur Herstellung von Vliesstoffen (Non-woven), Sicherheitspapieren, Banknoten und weiteren Spezialitäten. Die Historie des Unternehmens geht bis ins Jahr 1855 zurück. Heute arbeiten am Standort in Freiberg, 60 Beschäftigte.

Bild oben: Schrägsiebanlage

14. Kolloquium „re4tex“ am 4. und 5. Dezember 2019 in Chemnitz

Das Sächsische Textilforschungsinstitut e.V. (STFI) lädt zum vierzehnten Mal zum Austausch der Textilrecycling-Fachwelt ein. Im Kolloquium widmet sich der Netzwerpartner folgenden Schwerpunkten:

  • Prinzipien des nachhaltigen Wirtschaftens
  • Materialkreisläufe
  • Recycling von Hochleistungsfaserstoffen
  • Neue Verfahren für das Recycling

Mehr Informationen zur Veranstaltung!

RESSOURCETEX auf der JEC World 2019 in Paris

Auch in diesem Jahr präsentiert sich das Netzwerk zusammen mit der Allianz Textiler Leichtbau (ATL) vom 12.03.-14.03.2019 in Paris zur JEC World, einer der weltweit führenden Fachmessen der Verbundwerkstoffindustrie. Die Messe bietet einen Überblick über die Wertschöpfungskette von der Rohmaterialherstellung und Verbundwerkstoffproduktion bis hin zum Endprodukt und nachgelagerten Dienstleistungen.

RESSOURCETEX präsentiert sich und seine Netzwerkpartner und stellt Arbeitsergebnisse aus der ersten Netzwerkphase vor.

Sie finden uns auf dem Gemeinschaftsstand Sachsen (Halle 5, Stand C70).

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Maßgeschneiderte Infrarot-Anlage für die Lackier- und Kunststoffindustrie

IBT bietet eine Vielzahl an Produkten für industrielle thermische Prozesse, von einzelnen Strahlern bis hin zur Gesamtanlage. Für viele Anwendungen greift IBT auf bestehende Anlagenbaureihen zurück, welche beliebig an Ihre individuellen Produktanforderungen angepasst werden. Für andere Anwendungen entwickeln wir mit Ihnen und für Sie komplett neue Lösungen.

Wir begleiten Ihr Projekt von der Anfrage bis zur Inbetriebnahme und legen mit Feldversuchen den perfekten Grundstein zur optimalen Auslegung. Während der Feldversuche können vorab wichtige Fragen zum Prozess geklärt werden:

  • Ist Infrarot für die Optimierung des Fertigungsschritts geeignet?
  • Welcher Strahlertyp eignet sich am besten für den Wärmeprozess?
  • Wie reagiert der Werkstoff?
  • Wie kann Wärme- und Strahlunstechnik in eine vorhandene oder neu zu installierende Anlage integriert werden?

Weiterlesen→